Allgemein · Leben

Das Neujahrs-ABC

Hallo liebe Herzchen… versprochen: Dies ist der letzte Beitrag in diesem Jahr zum Thema Neujahr !!!Ich habe mir gedacht. Ich gestalte mir mal ein Neujahrsabc.

Los geht’s:

A -Aging-Creme. Kommt mir auch in diesem Jahr nicht ins Haus!

B – Betonungen. In diesem Jahr betone ich nur was mir gefällt. Den Rest werde ich so gut es geht ignorieren.

C – Chancen. Ich habe mir vorgenommen alle Chancen zu ergreifen die sich mir bieten zu Partys, zum Leben, zum Freuen und, und, und

D – Dankbar sein. Das gilt natürlich nicht nur für dieses Jahr. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Dankbarkeit einem schnell das Gefühl gibt, dass man mit Glück gesegnet ist.

E – Ehejubiläum. Wir sind in diesem Jahr 10 Jahre verheiratet und 17 Jahre gehen wir unseren Weg schon gemeinsam.

F – Frauenwaffen von A bis Z, wird erneut das Licht der Welt erblicken. Ich freu mich schon J

G – Geburtstag, feiere ich ab diesem Jahr an jedem Tag. Ich tue mir jeden Tag etwas Gutes und feiere jeden Tag als einen besonderen Tag. Und am Geburtstatg gibts trotzdem noch ne große Party. Ist ja klar 😉

H – Hilfe ich werde 40, wird neu aufgelegt und geht sogar in die Fortsetzung. Seid gespannt 😉

I – Ideen. Ich schreibe zwar alle Ideen auf aber manchmal vergammeln dann echt gute Ideen irgendwo in der Kladde. Das soll so nicht mehr sein.

J – Juchhuuuu Momente genießen, feiern und erschaffen. Wie immer.

K – Kinder. Ich hatte immer Angst vor der Zeit, wenn die Kinder groß sind oder kleine Erwachsene werden aber ehrlich gesagt ist es einfach toll. Man kann mit ihnen wirklich jetzt die richtig coolen Sachen machen und das wird in diesem Jahr auch wieder Vorrang haben.

L – Langeweile. Ja richtig. Ich würde mal gerne wieder Langeweile haben. Ich kann mich überhaupt gar nicht mehr entsinnen, wann mir zum letzten Mal langweilig war. Zugegeben es ist auch nicht grade modern. Irgendwie ist es hipper ständig produktiv und beschäftigt zu sein. Ich bemühe mich.

M- Meetwoch. Ab jetzt gibt es auf meinem Facebookprofil jeden Mittwoch um 9:00 Uhr ein kleines Live-Event, bei dem wir uns treffen und austauschen können. Seid ihr auch dabei?

N- New York. Ich möchte in diesem Jahr auf jeden Fall nach New York um das Projekt meines Verstorbenen Bruders dort zu beenden. Ich habe bei Radio Fritz darüber gesprochen:  Den Blogbeitrag und den Link dazu findet ihr hier.

O- Ob ich wirklich einen Newsletter brauche? Viele schwören ja darauf aber irgendwie. Also eventuell werde ich doch mal regelmäßig einen schreiben.

P- Pausen. Ich hatte vor Pausen immer Angst. Was du heute kannst besorgen das verschiebe nicht auf Morgen. Fakt ist: Pausen sind wohl eine Vorrausetzung dafür Langeweile zu erlangen. Also mal sehen.

Q- Quasseln. Ich meine ich rede gerne und klar, habe ich viel zu erzählen aber ich möchte dieses jahr mal mehr die Klappe halten und die anderen Quasseln lassen. Ist das etwa eine nebenwirkung der magischen 40???

R- Recherche. Ich mag Recherche. Sie ist nicht mühsam, sondern spannend und ereignisreich und noch mehr, wenn man das Internet mal ausklammert und es wie früher versucht, in Bibliotheken oder so ganz normal eben.

S- Schreiben, schreiben, schreiben!!!

T- Twitter: Ab sofort gebe ich meine bissigen Kommentare zum TV und Weltgeschehen nicht mehr in meinem Blog, sondern bei Twitter ab. Die Welt ist einfach zu schnelllebig geworden.

U- Und den Blick immer schön nach vorne. Zurückschauen lohnt sich meist nur um sich zu vergewissern, dass das was man hinter sich lassen wollte, auch wirklich hinter einem liegt. Ansonsten: Blick nach vorne.

V- Veränderungen. Jaaa ich möchte Veränderungen immer und immer wieder. Im Nachhinein sind die meisten eh positiv und Stillstand ist nun mal tödlich.

W- Wahljahr! Ich gehe natürlich wählen, denn auch wenn ich mich politisch nicht äußere, bin ich durchaus politisch interessiert und empfinde es als großes Geschenk meine Stimme abgeben zu können. Ich wundere mich ehrlich gesagt immer über die niedrige Wahlbeteiligung.

X- trem gutes Jahr. Ich glaube schon, dass ich im nächsten Jahr an dieser Stelle sagen werde: das war ein X-trem gutes Jahr.

Y- Youtube: Ich würde gerne in diesem Jahr wieder ein paar Videos zuzüglich zu meinem Blog machen. Irgendwie fehlt mir anscheinend aber noch die Initialzündung.

Z – Zeit verschwenden. Manchmal macht es Sinn – manchmal nicht, ich werde mich bemühen den Unterschied besser zu erkennen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s