Allgemein · Gemeinheiten · Leben

#Weltfrauentag – warum wir ihn brauchen und was ich euch wünsche

Guten Morgen liebe Herzchen, heute gibt es hier einen Blog nur für Frauen!

Heute ist Weltfrauentag und eigentlich sollte es nicht nötig sein, weil dieser Tag eigentlich darauf aufmerksam macht das immer noch Frauen unterdrückt werden in dieser Welt, nur weil sie eine Frau sind.

Frauen sind in den meisten Ländern dieser Erde von Geburt an weniger wert und ehrlich gesagt, zählt dazu in gewissen Bereichen auch Deutschland. Denn auch hier verdienen Frauen immer noch weniger, als ihre männlichen Kollegen und haben es schwerer Führungspositionen einzunehmen, weil sie rein theoretisch die Kinder bekommen könnten und es ja meist auch noch mit links hinwuppen. Natürlich mit einem Lächeln im Gesicht, wie es von einer liebenden Mutter nunmal erwartet wird und mit Topfigur, schließlich möchte niemand einen undisziplierten Hefekloß neben sich auf dem Sofa haben. Selbst Schuld wenn er sich dann ne andere sucht. ja ne ist klar.

Wenn sie es in Führungspositionen schaffen, dann werden sie nicht selten von männlichen Kollegen in Grund und Boden gemobbt oder bestenfalls nicht Ernst genommen, weil diese armen Kerlchen es leider nicht ertragen können, dass eine Frau ihnen was zu sagen hat und sie führen darf.

In vielen Köpfen ist die Gleichberechtigung auch in unserem Land noch immer nicht angekommen, deshalb gibt es den Frauentag und darum ist es umso merkwürdiger, das auf einmal das Geschrei der Männer laut wurde, sie möchten jetzt auch einen eigenen Männertag haben. Haben se natürlich bekommen, obwohl die Frau imemr noch diejenige ist, die gucken kann, wie sie an den Unterhalt kommt wenn der werte Herr sich überlegt hat, dass er lieber einem anderem Rock hinterherpfeift. Trotz das es noch eine Menge in Sachen Gleichberechtigung der Frau zu erledigen gäbe und ihr vielleicht erst mal dabei behilflich zu sein, anstatt sich lauthals noch mehr Rechte einzufordern.

Ich weiß das jetzt viele trotzdem mitlesen und ich kann euch sagen: Es gibt jede Menge unter euch die es verstanden haben aber es gibt mindesten genausoviele, die im Kopf in Fünfzigern stecken geblieben sind.

Und ehe ihr tönt das ihr ja mindestens genausoviel recht auf einen Männertag habt, wie die Frauen auf einen Frauentag denkt nach, stellt euch fragen.

Geht deine Frau arbeiten? hat sie Kinder bekommen? Gehts sie trotzdem arbeiten? Macht sie nicht trotzdem den Großteil der Hausarbeit, organisiert die Termine, Familienfeste und das Essen? Was würdes du auf einmal erledigen müssen, wenn sie nicht mehr da wäre. Ab zu einem anderen Mann, keine Lust dir Unterhalt zu zahlen und keine Lust die Kinder am Wochenende zu sehen. Es mag deiner Frau nicht so gehen aber es geht Hundertausend in diesem Land so. Frauen haben Druck und die Gleichberechtgung macht den Druck nicht kleiner. Ehe jetzt einer brüllt: Ihr habt es ja so gewollt, Denk mal ganz ehrlich darüber nach was sie muss und was ein Mann nicht muss. Dann nimm deine Frau in den Arm und wünsche ihr alles Gute zum Weltfrauentag!

Nein, der Weltfrauentag ist nicht zu vergleichen mit Muttertag oder Blümchen, Herzen zum Valentinstag damit die Holde gnädig gestimmt ist. Dieser Tag erinnert daran, das immer noch ernst ist und wir ihn brauchen.

Und jetzt wünsche ich allen Frauen auf dieser Welt:

Arme die euch halten, wenn es euch schlecht geht.

Ohren die zuhören, wenn ihnen euch alles bis zum Halse steht.

Ich wünsche euch Augen, die eure Schönheit bewundern.

Mut, um immer einen Schritt weiter nach vorne zu setzen.

Ruhe, um zu entspannen und nicht zu hetzen.

Gelassenheit, um die Dinge zu akzeptieren und nicht perfekt sein zu müssen.

Stärke, niemals die Hoffnung zu verlieren und weiter zu machen.

Zuversicht, um immer das Positive in allem sehen zu können.

Kraft, um stets wieder aufzustehen.

Neugierde, um noch mehr über diese Welt zu errfahren.

Güte, um anderen ihre Fehler zu vergeben.

Hartnäckigkeit um stets eure Ziele zu verfolgen.

Lebensfreude, um dieses wundervolle Leben zu genießen.

Ich wünsche euch, dass ihr lernt das ihr gut seid wie ihr seid, vertrauen in euch selber habt und darauf pfeift, was andere über euch denken.

In diesem Sinne – bleibt gerne Frau

Eure

Ella Rhode

P.s: Allen Männern, die längst in der Gegenwart angekommen sind, möchte ich danken das es sie gibt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s